Herren

Kampfgeist und Siegeswille

By 22. März 2011 No Comments

Bei milden Temperaturen reisten die Herren der Bielefeld Hawks am vergangenen Samstag nach Hannover, um dort nahe der Herrenhäuser Gärten gegen das Team des DHC anzutreten. Die Niedersachsen hatten ein sehr starken Rückrundenstart und besiegten bereits zwei Wochen zuvor das vermeintlich beste Team der Bundesliga Nord: das A-Team der Hamburg Warriors.

Nichtsdestotrotz hatten die Bielefelder im Gepäck ein wenig Platz gelassen, um auf der Rückfahrt Platz für drei Punkte zu haben. Im ersten Spielabschnitt machte sich jedoch erst einmal Ernüchterung breit. Immer wieder standen die Hawks in Unterzahl auf dem Platz, bekamen den Ball nicht nach vorne und konnten im Angriff nur wenig Druck ausüben. So stand es nach dem ersten Spielabschnitt schließlich 4:0 für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel wirkten die Hawks jedoch wie ausgewechselt. Jetzt wurden deutlich mehr Angriffe auf das Hannoveraner Tor ausgeführt und hinten stand die Verteidigung nun deutlich sicherer auf dem Kunstrasen. Dass die Bielefelder Defense aufgrund von Personalmangel mit Mittelfeldspielern und Angreifern aufgestockt werden musste, fiel zeitweise kaum noch auf. Nach der Halbzeit hatten die Hannoveraner mit einem Spielstand von 7:3 zwar noch immer einen deutlichen Vorsprung, allerdings hatten die Jungs aus der Leineweberstadt noch lange nicht aufgegeben. Durch tolle Kombinationen, gezieltes Passspiel und ein Quäntchen Glück im Angriff erhöhten die Bielefelder den Spielstand im dritten Quarter auf 8:8. Die Niedersachsen staunten nicht schlecht. Der letzte Spielabschnitt war somit wieder völlig offen.

In der Schlussphase waren es jedoch die mangelnden Auswechselspieler und die Strafzeiten, die den Bielefeldern das Genick brachen. Trotz Kampfgeist und Siegeswillen mussten sich die Hawks dem DSC schließlich mit dem Endstand von 11:9 geschlagen geben. Dass ein Sieg jedoch durchaus im Bereich des Möglichen lag hatten die Hawks an diesem Sonntag eindrucksvoll bewiesen. Zwei Wochen später soll das Rückspiel in Bielefeld stattfinden. Am 3. April um 14 Uhr wird die Begegnung angepfiffen und die Hawks sollten bei ihrem ersten Spiel im Jahr 2011 auf heimischem Rasen besser nicht unterschätzt werden.

Torschützen: Tobias Pierel (5), Mirko Krause (2), Sebastian Pierel und Rafael Schmidt.