AllgemeinSpielberichte

Doppelt hält besser

By 16. September 2010 März 13th, 2015 No Comments

Am vergangenen Sonntag, dem 12.09.2010 war es wieder soweit: Endlich begann die Lacrosse-Saison auch für die BTG Hawks!

Auf heimischen Boden trafen die BTG Lacrosser auf die zweite Mannschaft der HTHC Hamburg Warriors.

Der Doppelspieltag begann mit der Partie der Damen.

Gekräftigt und voll motiviert gingen die Bielefelderinnen in ihr erstes Ligaspiel. Ganz im Gegensatz so die Damen aus dem Norden. Sie reisten knapp vor Spielbeginn mit einer Unterzahl an Spielerinnen an und kamen durch die nur kurz dauernde Aufwärmphase erst verspätet in die Spielsituation rein. Trotzdem kämpften sie um jeden Ball und versuchten den Hawks-Damen etliche Steine in den Weg zu legen. Ohne Erfolg – schon nach den ersten zehn Minuten konnten die Gastgeber einen Vorsprung von 7:0 ausbauen.

60 Spielminuten dominierten die Bielefelder Damen auf ihrem eigenen Spielfeld und ließen sich nur selten den Ball abnehmen. Obwohl die Verteidigung in den Bielefelder Reihen bis zum Anpfiff dieses ersten Spiels noch gar nicht stand wurden auch attackierende Bälle, die es in den Bielefelder Torschussraum schafften erfolgreich aufgehalten. Das Resultat folgte mit einem Endstand von 17:1.

Torschützinnen: Sybilla Johow (4), Steffi Plöger (4), Charlotte Assmann (2), Julia Säger (2), Ann-Sophie Wannow (2), Katha Wittke (2) und Janne Struck (1).

 
Im Anschluss an die Partie der Damen sollten die Herren der Hawks zum Zuge kommen, die ebenfalls das B-Team aus Hamburg begrüßten. Aufgrund der Neuzugänge hatten die Bielefelder mit 20 Mann eine ungewohnt hohe Anzahl an Spielern zur Verfügung. Unter ihnen war die Anspannung förmlich spürbar. Schließlich handelte es sich um das Auftaktspiel für die Saison 2010/2011. Nach dem ersten Face-Off zeigten die Hawks jedoch, dass sie leistungsmäßig dort weitermachen wollten, wo sie letzte Saison aufgehört hatten. Nach einer guten Viertelstunde Spielzeit stand es bereits 4:0 für die Heimmannschaft. Zwar schossen die Hamburg Warriors kurz vor Ende des ersten Spielabschnittes ein Gegentor, das die Hawks jedoch mit einem direkten Gegentreffer quittierten. So stand es nach dem ersten Quarter 5:1.
Bis zur Halbzeitpause konnten die Bielefelder ihren Vorsprung auf 10:1 ausbauen und auch im dritten Spielabschnitt machten sie weiter kräftig Druck. Nach 60 Minuten Spielzeit stand es somit 15:1. Im vierten Quarter nutzten die Hamburger eine Überzahlsituation aus und verkürzten auf 15:2. Aber auch in dieser Situation konterten die Jungs aus der Leineweberstadt mit einem direkten Gegentreffer und legten so den Endstand von 16:2 fest.
„Es war ein Spiel mit einem sehr hohen Unterhaltungswert“, resümierte der Bielefelder Frank Wille, der das Spiel verletzungsbedingt von außen verfolgen musste. Die vielen Vorlagen unterstrichen die Teamleistung, mit der dieser Sieg errungen wurde. Die Hawks scheinen fit für die kommende Saison und auch diesmal sollen die Play-Offs wieder das angestrebte Ziel sein. 

Torschützen: Markus Böker (3), Mirko Krause (3), Rafael Schmidt (3), Chi-Hsiang Huang (2), Sebastian Pierel (2), Tobias Pierel (2) & Kai Wegehenkel.

 

 
Am Sonntag den 3. Oktober können die Bielefelder wieder in Aktion erlebt werden. Dann heißt der Gegner für beide Teams Hannover. Auf heimischen Grund geht es um 14.00 Uhr los. 
 
Sticks Up!