Herren

Auswärtsspiel gegen Münster Mohawks

By 11. April 2018 No Comments

Nach einer knappen Niederlage im Spiel gegen das Team aus Aachen reiste diesmal ein Kader aus 16 Spielern nach Münster, um sich mit dem A Team der Mohwaks zu messen. In der Hinrunde wurde das Spiel verloren, trotzdem war man sich sicher, mit den Münsteranern mithalten zu können und hoffte auf den Sieg. Unterstützt wurde das Team dabei von Jan Widera, der als Co-Coach fungierte, da er verletzungsbedingt nicht als Spieler teilnehmen konnte.

Zu Beginn des Spiels waren vor allem die Münsteraner am Ball und setzten die Bielefelder Verteidigung gut unter Druck. Aber auch die Hawks erkämpften sich einige Bälle und spielten gute Torchancen heraus, einen Treffer konnten sie im ersten Quarter leider nicht erzielen. Mit einem kleinem Rückstand von einem Tor ging es in die Quarterpause.
Dieser vergrößerte sich nach wenigen Minuten des zweiten Viertels. Beide Mannschaften spielten hart und fair, schließlich kam es zum Anschlusstreffer für die Hawks. Der darauffolgende Angriff der Bielefelder konnte von der Defense aus Münster nicht abgewehrt werden, sodass es zum Ausgleich kam. Obwohl beide Mannschaften wieder und wieder gute Spielzüge aufs Feld brachten, blieb ein weiteres Tor in der ersten Spielhälfte aus. Dies war ganz klar auch die Folge der starken Leistung beider Goalies.

Das dritte Quarter begann so spannend, wie die erste Spielhälfte aufgehört hatte. Schließlich waren es abermals die Münsteraner, die sich eine Führung erspielten. Das Team aus Bielefeld gab sich in diesem knappen Spiel natürlich nicht geschlagen und versuchte weiterhin mit aller zur Verfügung stehenden Kraft, wieder auszugleichen. Nach knapp fünf spannenden Minuten hatten sie endlich Erfolg. Nach weiteren fünf Minuten kam es zum nächsten Tor, wieder für die Hawks, sodass sie das erste Mal die Führung übernahmen.
Im letzten Viertel starteten die Bielefelder motiviert und konzentriert, fest das Ziel vor Augen, das Spiel zu gewinnen. Keine leichte Aufgabe, da natürlich auch die Münsteraner einen Weg durch die Bielefelder Defense suchten. Letztlich konnten die Bielefelder aber ihre Führung in der 63. Minute auf ein 5:3 verlängern. Es dauerte elf Spielminuten in denen beide Mannschaften vergeblich versuchten, einen weiteres Tor zu schießen, bis es den Münsteranern gelang. Nur drei Minuten später umspielten sie die Bielefelder Verteidigung erneut und versenkten einen weiteren Schuss, sodass es wieder unentschieden stand. Der Spielstand nach der regulären Spielzeit lautet dementsprechend 5:5.

Nach einer kurzen Pause startete die Verlängerung. Hier zeigte sich, dass die Mohawks noch mehr Ausdauer hatten. Sie erzielten in dem ersten Verlängerungshälfte das entscheidende Tor. Die Bielefelder bemühten sich mit allen Kräften, den Ball wieder zu gewinnen und erneut auszugleichen, blieben dabei aber erfolglos.
Insgesamt kann von einem sehr spannenden und fairen Spiel auf Augenhöhe gesprochen werden, an dem alle Beteiligten viel Spaß hatten. Für die Hawks bedeutet die Niederlage jedoch den Startschuss im Abstiegskampf.